NEW YORK: SOME IMPRESSIONS III

Hier könnt ihr die letzte Ladung meiner NYC-Bilder sehen. Wie ich diese Stadt vermisse. Ich hoffe euch gefallen die Bilder. By the way, andere Frage: wollt ihr eigentlich auch noch solche Posts von San Francisco sehen? Wenn ja sagt Bescheid. Mehr möchte ich in diesem Post eigentlich gar nicht loswerden, habt einen schönen Donnerstag ihr Lieben und bis ganz bald!

FIRST PICTURES FROM BERLIN

Hallo meine Herzchen, es fühlt sich an als wäre ich eine halbe Ewigkeit hier nicht mehr richtig aktiv gewesen. Vermutlich weil auch der letzte Post eigentlich schon vor 384834 Jahren vorbereitet wurde. Aber gerade sitze ich wieder auf meinem alten Bett in Jena und hab Internet. Fühlt sich so schön an, dass sweete Wlan-Zeichen zu sehen. Bin irgendwie echt bisschen süchtig, aber das passt schon. Hier kommen also die ersten Bilder die ich in Berlin machen lassen hab und zwar von der lieben Lois. Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich finde irgendwie man sieht total, dass sie von einer anderen Bloggerin stammen die ihre Fotoroutine hat. Schwer zu erklären warum. Ich finde einfach die Leute die mich sonst fotografieren machen es immer so nach meiner Routine. Und diese Fotos sind so ein Mischmasch aus Lois ihrem Stil und meinem. Lange Rede, kurzer Sinn: ich mag es. Ihr? So jetzt noch ein paar Worte zu meiner neuen Heimat, denn in meiner ASK Box befinden sich viele Fragen dazu. Ich will ganz ehrlich sein, so richtig wie Heimat fühlt es sich noch nicht an. Es wirkt wie ein langer Ausflug und irgendwie wirkt sich die jetzige Lage auch ein bisschen auf meinen Charakter aus. Ich bin noch nicht richtig ich selbst. Also bei Leuten aus meinem bekannten Umfeld ist alles beim Alten. Doch im Umgang mit neuen Menschen bin ich irgendwie komisch. Ich kann es gar nicht beschreiben, aber irgendwie fühl ich mich überall so fehl am Platz und kann deswegen nicht richtig ich selbst sein. Fragt mich nicht why. Ich arbeite dran, denn es nervt mich ja selber. Aber das soll jetzt keines Falls so klingen als würde ich meinen Umzug bereuen. Nope Leute, ich merke total, dass es die richtige Entscheidung war. Mit dem Beginn der Uni und einem schicken Nebenjob (welchen ich noch finden muss) wird sich alles einpendeln und einfach Alltag werden und dann bin ich denke auch Fremden gegenüber ganz die Alte. Sorry Leutz aber irgendwie musste ich das alles hier gerade mal loswerden. Nun zum Outfit: Es steckt voller Einzelteile die ich alle liebe. Fangen wir bei den beiden Sachen an, über die ich mich am meisten gefreut habe: Der Hut und die Ohrringe von Floralpunk. Für alle die diesen Shop noch nicht kennen, schaut vorbei! Ich hab mich mega gefreut als sie mich kontaktiert haben. Denn 1.) bin ich ein kleines Fangirl 2.) haben sie mega coole Sachen 3.) liebe ich es „regionale“ Shops zu unterstützen und 4.) schaut euch diesen Hut an. Bin echt mega in Love und trage beide Teile so häufig, dass es vielleicht schon bisschen nervt. Ansonsten hab ich fix mein neues Kleid angezogen, welches leider zu klein ist und meine ebenfalls neue Jacke von Oasap drüber geworfen. Irgendwie hatte ich sie gelber erwartet, aber so gefällt sie mir auch. So jetzt hab ich so ziemlich alles gesagt was zu sagen war. Der lange Text zeigt es euch ja schon: Ich hab es vermisst mit euch zu schreiben. Was heißt mit euch, eigentlich schreibe ja nur ich. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass ihr das bis zum Ende lest wollte ich es trotzdem loswerden. Also ich hoffe euch gefallen die Bilder und habt einen schönen Tag!

JACKE: OASAP, KLEID: CHOIES, BEUTEL: TRIANGL, HUT+OHRRINGE: FLORALPUNK

!function(d,s,id){var e, p = /^http:/.test(d.location) ? ‚http‘ : ‚https‘;if(!d.getElementById(id)) {e = d.createElement(s);e.id = id;e.src = p + ‚://‘ + ‚widgets.rewardstyle.com‘ + ‚/js/shopthepost.js‘;d.body.appendChild(e);}if(typeof window.__stp === ‚object‘) if(d.readyState === ‚complete‘) {window.__stp.init();}}(document, ’script‘, ’shopthepost-script‘);

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.