5 APPS DIE JEDER INSTAGRAM-SUCHTI BRAUCH..

1. VSCO CAM – DIE SCHÖNSTEN FILTER:

Ich gebe es zu, diese App ist vermutlich schon lange kein Geheimtipp mehr. Ich würde sagen 90 Prozent der Leute in meiner Umgebung verwenden sie zur Bearbeitung ihrer Bilder, aber sie ist auch einfach die Beste. Ich persönlich benutze immer den gleichen Filter  weil ich erstens auf Einheitlichkeit stehe und er zweitens einfach der Schönste ist. Die Frage die ich am allerallerallermeisten von euch erhalte ist „Wie bearbeitest du deine Bilder, welchen Filter benutzt du?“, hier für alle nochmal die Antwort: immer aber auch immer F2 von Vsco.

2. MY PICS – PLANUNG IST DIE HALBE MIETE:

Mit dieser App kommen wir einem Geheimtipp schon etwas näher. Sicherlich eine App, welche von vielen Bloggern bereits genutzt wird, aber tatsächlich kannten viele Leute diese App noch nicht bevor sie sie bei mir gesehen haben. Bei Mypics könnt ihr eure Bilder einfügen diese dann in der Reihenfolge immer unterschiedlich anordnen. Man kann sich dort wie bei Instagram 3 Bilder nebeneinander packen und so kann man quasi immer planen wie der Feed aussehen soll, welches Bild neben welches passt etc etc. Ich benutze die App tatsächlich täglich und plane dort immer meine Postings weil ich sehr sehr viel Wert auf ein schönes Zusammenspiel meines Feeds lege und besser schlafen kann wenn ich damit zufrieden bin (bin eine gestörte Perfektionistin).

3. FACETUNE – FÜR DEN FEINSCHLIFF:

Mit dieser App könnte man sein Gesicht und auch seinen Körper unendlich verschönern. Ich und die meisten Leute auch benutze aber eigentlich nur die Funktion „Aufhellen“. Diese ist wirklich perfekt um einen Hintergrund oder ähnliche Dinge nochmal zu verschönern und beispielsweise wirklich richtig weiß zu machen. So wirkt das Bild einfach cleaner und heller. Seit dem ich blond bin bearbeite ich damit auch leicht meine Haare da mein Filter sie sehr sehr sehr gelb macht und ich das absolut hate..

4. REWARDSTYLE – PRODUKTE VERLINKEN EINFACH GEMACHT:

Definitiv auch kein Geheimtipp mehr, aber auch eine App die ich gerne benutze um für euch alle meine getragenen Artikel zu verlinken. Für Instagram nennt sich der ganze Spaß dann Like To Know It und ich denke ihr alle kennt das Prinzip schon da wirklich viele Blogger es verwenden. Ich persönliche verlinke meine Sachen gerne noch zusätzlich auf Facebook weil ich weiß, dass es vielen von euch mit der App zu „anstrengend“ ist, wobei ich das Prinzip eigentlich ganz gerne hab. Für Like To Know It müsstet ihr euch einfach zu registrieren, und dann bekommt ihr mit dem Like des Bildes automatisch eine Mail mit allen Outfitdetails und Links. Eigentlich ganz easy oder?

5. INSTRACK – EIN KURZER BLICK IN DIE ZAHLEN:

Diese App finde ich super nützlich um seine Followeranzahl besser im Blick zu haben. Man kann damit verfolgen wie viele neue Abonnenten man hat, aber auch wie viele man gleichzeitig verloren hat. Außerdem sieht man auch welche Nutzer einem nicht zurückfolgen oder eben nicht mehr (kann manchmal ganz interessant sein). Diese App ist vermutlich eher interessant für Leute die Instagram in irgendeiner Art und Weise auch beruflich nutzen und so das Wachstum genauer im Augen behalten müssen.

WHAT’S IN MY BAG

Im letzten Post gab es ein Outfit mit meiner neuen Tasche, heute gebe ich euch einen Einblick in den Inhalt meiner Tasche. Auch wenn die Tasche eigentlich relativ viel Stauraum bietet, versuche ich wirklich immer nur das Wichtigste mitzunehmen. Für mich ist das auf jeden Fall mein Handy und mein Schlüssel (ohne geht gar nicht). Mein Ticket für die Bahn und meine Karten trage ich ehrlich gesagt immer in meiner Jackentasche mit mir. Kommen wir aber jetzt so den etwas spannenderen Artikeln. Ich habe immer ein Notizbuch dabei, falls mir mal wichtige Ideen kommen oder ich unterwegs ein bisschen Planung betreiben muss. Für lange Tage sind zwei Sachen ganz ganz wichtig. Einmal ein paar Produkte um mein Make Up aufzufrischen, oftmals ist dass dann ein Concealer und der jeweilige Lippenstift, welchen ich am besagten Tag trage. Außerdem habe ich seit einigen Wochen immer mein Mini Parfum Spray von Reload dabei. Ich muss zugeben ich war vorher kein oberkrasser Parfum-Süchtiger-Mensch. Düfte hatte ich mir immer schenken lassen, weil ich selber irgendwie für ein Parfum nicht 60 Euro aufwärts zahlen möchte. Die Idee mit den Mini-Spray kommt für mich daher einfach perfekt, denn die Mini-Größen kosten 5 Euro und sind auch echt ergiebig. Seit einiger Zeit nutze ich das eine Parfum täglich und trage es auch unterwegs nochmals auf und es ist noch nicht alle. Mein liebstes ist aktuell dieses hier. Vorher kannte ich den Duft gar nicht, aber ich bin so verliebt und erhalte so viele Komplimente, dass ich sogar überlege es mir in groß zu kaufen. Auch große Parfums kann man dann in das Mini-Spray umfüllen und ganz easy immer mitnehmen. Eine praktische Sache muss ich schon zugeben, denn es gibt einfach so viele Tage an denen ich von früh bis abends unterwegs bin und so fühlt man sich ein bisschen frischer. Soo und jetzt zu euch: Was habt ihr eigentlich immer in eurer Tasche und habt ihr Reload schon mal ausprobiert? Wenn ja hinterlasst mir gerne eure Meinungen dazu. Habt noch einen schönen Tag und bis zum Wochenrückblick am Sonntag!IMG_6922reloadIMG_6924IMG_6949        TASCHE: GUCCI (HERE), MINI PARFUM-SPRAY: RELOAD (HERE), NOTIZBUCH: STUDIO OF BASIC DESIGN (SIMILAR HERE AND                                                                   HERE), LIPPENSTIFT: MAC (HERE), CONCEALER: MAC (HERE)

                                                                       In freundlicher Kooperation mit Reload

FEBRUARY: MY 10 FAVORITE SONGS

Hello hello ihr Lieben, endlich melde ich mich auch wieder zurück. Heute mit einem ganz entspannten Post über meine 10 Lieblingslieder des Monats. Eine Serie die bei euch bisher immer sehr gut an kam und die ich deswegen auch fortsetzen möchte. Ab nächster Woche werden natürlich auch endlich mal wieder Outfits online gehen und ich hoffe, dass ich endlich wieder in den Blogging Flow reinkomme. Allgemein ist das Bloggen aktuell ein Thema was mir sehr beschäftigt und das nicht unbedingt im positiven Sinne. Falls ihr dazu aber noch einen separaten Post möchtet, lasst es mich wissen. Jetzt gibt es aber vorerst meine 10 liebsten Lieder des Monats! 1: Yali – Hundred Miles, 2: Motrip – Lauf der Zeit, 3: DJ RusLan – Birthday Sex (Remix), 4: Baauer – One Touch (feat. Aula George and Rae Sremmurd), 5: XOV – Lucifer (Miura Keys Club Remix), 6: Beatamines – Fact or Fiction, 7: Jetta – I’d Love To Change The World (Matstubs Remix), 8: Sumera – Wolf (BLVTH Edit), 9: Colombo & Malikk – I Take Ya, 10: Azealia Banks – 212. Also hört rein ihr Lieben und ich hoffe euch gefallen die Lieder. Hinterlasst mir auch gerne ein paar Lieder, welche ihr aktuell total feiert. Habt eine wunderschöne Woche und bis zum Sonntagspost! IMG_9890

Read More